Fritteusenöl verursacht Küchenbrand in Ottakring

Wien (OTS) - Am Montag, gegen 14.10 Uhr, musste die Wiener Berufsfeuerwehr zu einem Brand in die Wilhelminenstrasse (16. Bezirk) ausrücken. Laut Aussage des Kochs hatte das Öl in der Fritteuse zu brennen begonnen. Der Küchenbrand wurde von der Feuerwehr unter Atemschutz gelöscht. Die beiden Angestellten, die zuvor vergeblich Löscherversuche unternahmen, wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht. Die Feuerwehr konnte gegen 15.15 Uhr ihren Einsatz beenden.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Feuerwehr-Nachrichtenzentrale
Telefon: 01 531 99 51 67
E-Mail: nz@ma68.wien.gv.at

Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Diensthabender Redakteur
Telefon: 4000-81081

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014