Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen des EU-Förderprogramms "Intelligente Energie - Europa"

Wien (OTS) - Österreichische ProjektwerberInnen im Bereich Energieeffizienz, Erneuerbare Energieträger und nachhaltige Mobilität sind aufgerufen, Projekte einzureichen.

Der aktuelle Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen (IEE-Call 2010) wurde am 23. März 2010 auf der Website der Europäischen Kommission veröffentlicht. Damit besteht nun wieder die Möglichkeit, Projektvorschläge zu den Themenbereichen Energieeffizienz und Nutzung neuer und erneuerbarer Energiequellen im Programm "Intelligente Energie - Europa" zur Förderung einzureichen. Insgesamt stehen für den heurigen Call rund 56 Mio. Euro zur Verfügung.

Der Finanzierungszuschuss für die Projektwerber beträgt 75% der anrechenbaren Kosten.

Projekt-Einreichschluss ist der 24. Juni 2010, 17h00 (MEZ).

"Intelligente Energie - Europa" (IEE) ist ein Teilprogramm des Rahmenprogramms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP)" und stellt das wichtigste Instrument der europäischen Gemeinschaft dar, um nichttechnische Marktbarrieren zu überwinden, die einer flächendeckenden effizienten Energieverwendung und einem größeren Einsatz neuer und erneuerbarer Energiequellen entgegenstehen. Förderfähig sind Projekte zur Werbung und Informationsverbreitung mit Schwerpunkt Energieeffizienz und erneuerbare Energieträger.

Das europäische Förderprogramm richtet sich an private und öffentliche Rechtspersonen mit Sitz in der EU-27, Norwegen, Island, Liechtenstein und Kroatien.

Die Österreichische Energieagentur betreut im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend das Förderprogramm "Intelligente Energie - Europa" und bietet kostenlose Service- und Beratungsleistungen an. Zur Vorstellung der Schwerpunkte des IEE-Calls 2010 veranstaltet die Österreichische Energieagentur zwei Info-Workshops:

Wien: 13. April 2010 von 13:00 bis 17:00,
Kommunalkredit Austria AG
Türkenstraße 9, 1090 Wien

Klagenfurt: 20. April 2010 von 13:30 bis 16:30
energiebewusst Kärnten
Koschutastraße 4, 9020 Klagenfurt

Nähere Informationen zu den Info-Workshops sind auf www.energyagency.at zu finden.

Weiterführende Informationen zu dem Förderprogramm "Intelligente Energie - Europa", zu den diesjährigen Förderschwerpunkten sowie zu den Fördervoraussetzungen sind unter

http://ec.europa.eu/energy/intelligent bzw.
http://www.ots.at/redirect/eae abrufbar.

Über die Österreichische Energieagentur - Austrian Energy Agency:

Die Österreichische Energieagentur ist das nationale Kompetenzzentrum für Energieeffizienz in Österreich. Sie berät auf Basis ihrer vorwiegend wissenschaftlichen Tätigkeit Entscheidungsträger aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft. Ihre Schwerpunkte liegen in der Forcierung von Energieeffizienz und erneuerbaren Energieträgern im Spannungsfeld zwischen Wettbewerbsfähigkeit, Klima- und Umweltschutz sowie Versorgungssicherheit. Dazu realisiert die Österreichische Energieagentur nationale und internationale Projekte und Programme, führt gezielte Informations- und Öffentlichkeitsarbeit durch und entwickelt Strategien für die nachhaltige und sichere Energieversorgung. Die Österreichische Energieagentur setzt klima:aktiv - die Klimaschutzinitiative des Lebensministeriums -operativ um und koordiniert die verschiedenen Maßnahmen in den Themenbereichen Mobilität, Energiesparen, Bauen & Sanieren und Erneuerbare Energie. Weitere Informationen für Mitglieder und Interessenten unter www.energyagency.at.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Energieagentur - Austrian Energy Agency
Pressestelle
Tel.: +43 (0) 1-586 15 24
E-Mail: pr@energyagency.at
Web: www.energyagency.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AEA0001