"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Marschitz und Opperer abgestraft" (Von Mario Zenhäusern)

Ausgabe vom 29.3.2010

Wien (OTS) - Nach einer bitteren Niederlagenserie wird der Bezirk Kufstein plötzlich zum Problemfall für die ÖVP.

Die Bürgermeister-Stichwahlen in 25 Tiroler Gemeinden sind geschlagen. Die Analyse ist ähnlich der bei den Gemeinderatswahlen von vor zwei Wochen: Die Bevölkerung hat die Nase gestrichen voll von Dorfkaisern und der Drüberfahrer-Politik, bei der die Menschen eine untergeordnete Rolle spielen. Diese schmerzhafte Erfahrung machte gestern Sonntag eine Reihe arrivierter Gemeindechefs.
Zu den prominentesten Opfern zählen zweifellos Herbert Marschitz in Kufstein und Stephan Opperer in Telfs. Beide wurden von der Bevölkerung regelrecht abgestraft für ihre Unnahbarkeit, Abgehobenheit und vor allem für ihre Art, Macht auszuüben. Diese persönlichen Defizite zählten bei der Bevölkerung offensichtlich mehr als die unzweifelhaft vorhandenen Leistungen der beiden als Bürgermeister. Die Niederlage der VP-Granden hatte sich allerdings schon länger abgezeichnet und entsprach der Stimmungslage in der Bevölkerung.

Umso größer die Sensation in Wörgl. Noch vor zwei Wochen hatte Wechner mit ihrer SPÖ ein desaströses Ergebnis eingefahren und mit Rücktritt spekuliert, gestern stieß sie Amtsinhaber Arno Abler (VP) völlig unerwartet vom Thron.

Damit wird der Bezirk Kufstein urplötzlich zum Problemfall für die ÖVP. Die Schwarzen bleiben zwar bestimmende Kraft auf kommunaler Ebene, die Niederlagen in Brandenberg, Radfeld, Kundl und eben zuletzt in Wörgl und Kufstein versetzen der bislang unangefochtenen Spitzenposition aber schmerzhafte Risse.

Ein starkes Lebenszeichen kam am Sonntag von den Frauen. Vier von fünf Kandidatinnen schafften den Sprung auf den Bürgermeistersessel. Damit stehen nun immerhin acht Frauen an der Spitze von Tiroler Gemeinden, sechs mehr als bei den Gemeinderatswahlen 2004. Und es braucht keine Hellseher, um vorauszusagen, dass diese Tendenz anhalten wird.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion , Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001