"Am Schauplatz"-Reportage: Für Anzeige relevantes Drehmaterial seit 13. März bei Behörden

Wien (OTS) - Zu den Forderungen der FPÖ auf Herausgabe des
gesamten ORF-Drehmaterials zur "Am Schauplatz"-Reportage "Am rechten Rand" hält der ORF in aller Deutlichkeit fest:

Die Anzeige der FPÖ gegen einen ORF-Redakteur bezieht sich auf die Ereignisse während einer FPÖ-Kundgebung am 12. März in Wiener Neustadt. Ausschließlich die Auswertung dieses Drehmaterials, das den Behörden seit 13. März vorliegt, wird über die Relevanz dieser Anzeige entscheiden.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Michael Krause
Tel.: 0664/8178090

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001