FPK-Darmann: Grüne und Kommunistische Demonstranten werden immer weniger!

Mittlerweile muss überall plakatiert und für das Verteilen von Flugzetteln bezahlt werden

Klagenfurt (OTS) - "Offensichtlich wird das Grüppchen Grüner Demonstranten deshalb immer kleiner, da sie nun mitbekommen haben, dass die Parteienförderung wieder auf das alte Niveau abgesenkt wird", so FPK-Klubobmannstellvertreter LAbg. Gernot Darmann in einer kurzen Reaktion. Bekanntlich haben die Grünen 2010 als einzige Partei 100 Prozent der Parteienförderung beantragt und bereits erhalten. Mittel die sie zur Organisation ihrer Demos verwenden.

"Jetzt wissen wir auch warum: Die Grünen plakatieren mittlerweile im ganzen Land für die Freitagsdemos und bezahlen Studenten, um Flugzettel zu verteilen. Das alles auf Kosten der Steuerzahler. Das ganze erweist sich als totaler Flop", so Darmann, der drauf verweist, dass die Regierungskoalition die ganze Woche hart gearbeitet hat, um 53 Millionen Euro im Jahr 2011 einzusparen, während die Grünen nur demonstrieren können.

Es sei jedenfalls erstaunlich, dass trotz der Tatsache, dass über 15 Vereine zu den Freitagsdemos aufrufen und die Grünen für die Demo mittlerweile sogar plakatieren und Flugzettel verteilen lassen, der Zulauf von Woche zu Woche mehr versiege. "Während die Regierungskoalition die Redimensionierung der Parteienförderung, eine massive Beschränkung der Öffentlichkeitsarbeit und eine Senkung der Wahlkampfkosten beschließt, plakatieren die Grünen munter drauf los."

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0006