Bundespräsidentenwahl 2010; Einbringung der Wahlvorschläge; vorläufige Zahl der Wahlberechtigten

Wien (OTS) - Die Frist für die Einbringung von Wahlvorschlägen für die Bundespräsidentenwahl 2010 endete heute um 17.00 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt sind auf folgende Personen lautende Wahlvorschläge (alphabetisch gereiht) eingelangt:

Dr. Heinz Fischer
Dr. Rudolf Gehring
Barbara Rosenkranz

Um gültig eingebracht zu sein, müssen einem Wahlvorschlag zumindest 6.000 Unterstützungserklärungen beigegeben sein.

Die Unterstützungserklärungen werden derzeit durch die Bundeswahlbehörde geprüft. Die Verlautbarung der Wahlvorschläge erfolgt am Donnerstag, dem 1. April 2010.

Bei der bevorstehenden Bundespräsidentenwahl beträgt die vorläufige Zahl der Wahlberech-tigten 6,354.551. Dies ist um 0,34 % mehr als bei der Nationalratswahl 2008. Die vorläufige Zahl der eingetragenen Auslandsösterreicherinnen und Auslandsösterreicher beträgt 47.342. Detaillierte Angaben hierzu finden Sie unter www.bmi.gv.at/wahlen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres, Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit - Infopoint
Tel.: +43-(0)1-53 126-2488
infopoint@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001