ÖAMTC kritisiert: Sprit wieder über der 1,20 Euro-Marke

Kraftstoffpreise nähern sich dem Höchstpreisniveau vom Jahr 2008

Wien (OTS) - Die Reisewelle steht vor der Tür und mit ihr steigen die Spritpreise wieder über die 1,20 Euro-Marke. "Die heutigen Höchstpreise wurden das letzte Mal im Herbst 2008 überschritten. Damals waren die Kraftstoffpreise auf dem absoluten Höchstniveau, dem wir uns nun wieder laufend annähern", sagt ÖAMTC-Verkehrswirtschaftsexperte Martin Grasslober. Seit 1. März dieses Jahres sind die Preise um jeweils rund sieben Cent bei Super und Diesel gestiegen. Derzeit liegt der Preis für Super im Schnitt bereits bei 1,211 Euro, Diesel kostet im Schnitt bereits 1,105 Euro pro Liter. Wie sooft stehen diese Preissteigerungen in keiner Relation zu den Entwicklungen auf den Erdölmärkten und den Märkten für Fertigprodukte in Rotterdam. "Die Spritpreise steigen kontinuierlich, eine Mineralölsteuer-Erhöhung wird diskutiert - Zeit, dass die Politik ein Zeichen im Sinne der Autofahrer setzt", sagt der ÖAMTC-Experte.

Die Höchst- und Tiefstpreise in den Bundesländern:

(Bundesland / Diesel - Tiefstpreis, Höchstpreis / Super -Tiefstpreis, Höchstpreis)

Wien: Diesel - 1,042, 1,181 / Super - 1,156, 1,285
Vorarlberg: Diesel - 1,101, 1,218 / Super - 1,191, 1,318
Tirol: Diesel - 1,064, 1,262 / Super - 1,164, 1,361
Steiermark: Diesel - 1,020, 1,137 / Super - 1,157, 1,238
Salzburg: Diesel - 0,992, 1,228 / Super - 1,100, 1,327 Oberösterreich: Diesel - 1,045, 1,203 / Super - 1,149, 1,305 Niederösterreich: Diesel - 1,048, 1,214 / Super - 1,141, 1,317 Kärnten: Diesel - 1,005, 1,151 / Super - 1,178, 1,262
Burgenland: Diesel - 1,029, 1,136 / Super - 1,147, 1,253

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0002