FPK-KO Kurt Scheuch: "SPÖ Kärnten vom Regierung und Gestalten so weit entfernt wie nie zuvor"

Gewinner des morgigen SPÖ-Parteitages wird das Team der Freiheitlichen in Kärnten sein

Klagenfurt (OTS) - Der Gewinner des morgigen SPÖ-Parteitages stehe von vorneherein fest. "Es wird das starke Team der Freiheitlichen in Kärnten sein", erklärte heute FPK-Klubobmann Ing. Kurt Scheuch. Nachdem durch die monatelange Debatte das Sittenbild der SPÖ auch für den letzten SPÖ-Anhänger klar geworden ist, stehe fest, dass die SPÖ ihre innerparteilichen Probleme durch diese mit Krampf erzwungene und ohne Diskussionskultur stattfindende Obmann-Wahl, wohl kaum ohne größere Wunden überstehen wird. "Die ohnehin tiefen Gräben werden weiter aufgerissen und wie die Einmischung von Herrn Manzenreiter bereits zeigt, werden bereits alte Feindschaften wiederbelebt und sorgfältig gepflegt", so Scheuch.

Nutznießer aus dieser völligen Führungslosigkeit könnte am Parteitag durchaus der taktierende SPÖ-Bürgermeister Gerhard Köfer sein. Sollte er wirklich den Weg an die Spitze finden, werde wohl kein Stein auf dem anderen bleiben. Ein zerstörtes Haus allerdings wieder aufzubauen, koste viel Mühe und Kraft. Es sei aber mit Sicherheit davon auszugehen, dass die verfeindeten Parteien ihre ganze Kraft dafür einsetzen werden, den "Parteifreund" niederzuringen, anstatt für das Land und die Kärntner Bevölkerung zu arbeiten, meinte Scheuch.

Schade für eine einst so mächtige Partei und schade auch, dass man mit einer zu tiefst zerworfenen Polit-Fraktion wenig anfangen kann. Denn es sei davon auszugehen, dass die SPÖ anstatt konstruktiv zu arbeiten, eher in eine bedeutungslose, krawallisierende Oppositionspartei verfallen wird. Aus heutiger Sicht ist die SPÖ Kärnten vom Regieren und Gestalten so weit entfernt wie nie zuvor und wenn sie so weitermacht und sich weiter auf das Niveau von ein paar linken Berufsdemonstanten, Kärnten-Beschimpfern und hauptberuflichen Faschingsprinzen mit einem Aktionsradius von ein paar Internetplattformen hinbewegt, dann werde sie wohl weiterhin nicht ernst zu nehmen sein, schließt Scheuch.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001