VIER PFOTEN kritisiert Verordnungsentwurf: Kaninchen-Käfigverbot korrekt umsetzen!

Wien (OTS) - 2008 wurde ein Käfigverbot für Mastkaninchen ab 2012 erkämpft. Doch passiert ist seither nichts Gutes: Nicht nur werden Mastkaninchen immer noch auf unglaublich grausame Weise in engen Käfigen gehalten, ein neuer Verordnungsentwurf von "Tierschutzminister" Stöger widerspricht diesem Gesetz sogar - Käfige sollen weiterhin erlaubt sein. Der Verordnungsentwurf, zu dem die Begutachtungsfrist am Montag (29.3.2010) endet, widerspricht eindeutig dem Tierschutzgesetz und darf nicht akzeptiert werden.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=84&dir=201003&e=20100326_v&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Nunu Kaller
Press Office Austria
Tel: +43-1-545 50 20-66
Mobile: +43 664 308 63 03
Fax: +43 1 545 50 20-99
nunu.kaller@vier-pfoten.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPF0001