Kollektivvertragsabschluss in der Textilindustrie

1,3 % KV sowie 1,05 % Ist-Erhöhung, mindestens 20 Euro

Wien (OTS/PWK250) - Nach harten und sehr intensiven
Verhandlungen einigten sich gestern, Donnerstag, am späten Abend die Vertreter der Gewerkschaft PRO-GE sowie der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier mit den Vertretern der Textilindustrie auf folgenden Abschluss:

1. Ist-Lohn-/Gehaltserhöhung:

Mit Wirkung von 1.4.2010 werden die Ist-Löhne/-Gehälter um 1,05 % erhöht, jedenfalls aber mindestens um Euro 20,00/Monat (ausgenommen Lehrlinge, Teilzeitbeschäftigte erhalten den aliquoten Betrag) erhöht.

2. KV-Lohn-/Gehaltserhöhung:

1,3 % mit Wirkung von 1.4.2010

Zusätzlich wurden rahmenrechtliche Anpassungen vereinbart.

Der Abschluss betrifft rund 12.100 Beschäftigte der Textilindustrie, wird mit 1.4.2010 wirksam und hat eine Laufzeit bis 31.3.2011. (us)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband der Textilindustrie
Tel. +43/1/533 37 26-34
Fax +43/1/533 37 26-40
feyerer@textilindustrie.at
http://www.textilindustrie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001