Stadt Wien: Blockadepolitik zu Lasten Behinderter?

Wien (OTS) - Während man sich hinsichtlich des Umbaues der 1992
von Hollein geplanten Trafik am Graben seitens des Trafikbetreibers, der Österreichischen Kriegsopfer- und Behindertenverband Schulungs-GmbH (KOBV) und Austria Tabak seit Wochen um eine Konsenslösung bemüht, hat die Stadt Wien bisher alle Kompromissvorschläge kategorisch abgelehnt. Auch die Bemühungen des Behindertenanwaltes Dr. Buchinger blieben bisher ohne Erfolg.

Der KOBV betreibt an diesem Standort seit vielen Jahren eine Schulungstrafik für behinderte Mitmenschen und beabsichtigte, in Einverständnis mit dem Eigentümer Austria Tabak, diese zu einem modernen und vor allem behindertengerechten Geschäftslokal umzubauen. In dem nur rund 20 m2 kleinem Geschäftslokal gab es auf Grund der Fassadenkonstruktion kaum Tageslicht, keine adäquate Heizung bzw. Klimaanlage und die Nutzung durch Rollstuhlfahrer war schlichtweg unmöglich. Seitens des Denkmalamtes wurde, während die Umbauarbeiten jedoch bereits im Gange waren, der Denkmalschutz verhängt - und seit dem steht die Baustelle still.

Der Präsident des KOBV, Mag. Svoboda dazu:" Wir erleiden auf Grund der Schließung jede Woche rund 55.000 Euro Umsatzeinbussen und würden, wenn dieser Stillstand noch länger andauert, auch die Kündigung von Mitarbeitern in Erwägung ziehen müssen". Die Stadt Wien rückt hingegen nicht von ihrem Plan ab und bleibt hart.

In einem Gespräch mit der Stadt, bei dem seitens Austria Tabak unter Hinweis auf die prekäre Lage des KOBV versucht wurde, eine vernünftige Kompromisslösung herbeizuführen, wurde seitens Stadtrat Schicker nur lapidar beschieden, dass ihm das egal und man schließlich an der Situation selbst schuld sei. Weiters riet Schicker wörtlich, man möge die Trafik doch einfach an nicht-behinderte Trafikanten vermieten, dann wäre das Problem gelöst.

Rückfragen & Kontakt:

Michael Svoboda
Präsident
Kriegsopfer- und
Behindertenverband Österreich
Lange Gasse 53
A-1080 Wien
Tel.: 01 406 15 80
email: kobvoe@kobv.at

Andrea Stelzer
Corporate Communications Manager
Austria Tabak GmbH - A member
of the JTI Group of Companies
Koppstrasse 116
A-1160 Wien
Tel.: 01 31342 1240
e-mail: andrea.stelzer@jti.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TAB0001