FP-Brunner-Blasek: Ringsperre ist Zumutung und Frotzelei der Autofahrer

Wien (OTS/fpd ) - Die häufigen Sperren der Ringstraße an Werktagen für Demonstrationen ist eine Zumutung und Frotzelei der Autofahrer, Geschäftsleute und Anrainer. Der Parlamentsvorplatz, Ballhausplatz oder Rathausplatz sind bestens als Standorte für Demos oder ähnliche Zwecke geeignet - Hauptverkehrsadern oder Geschäftsstraßen hingegen nicht. Damit es künftig nicht weiter zu Behinderungen des öffentlichen Verkehrs, Staus, erhöhten Schadstoffausstoß sowie Umsatzeinbußen für Geschäftsleute kommt, spricht sich die FPÖ-Innere Stadt weiterhin vehement gegen derartige Sperren aus. (Schluss)paw

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0006