FP-Gudenus ad Wagner: Wiedner SPÖ geht bei Infoabend über Drogenzentrum auf Tauchstation

Offenbar hat die SPÖ Angst vor Reaktion der Bürger

Wien (OTS/fpd) - Die Anwesenheit vieler besorgter Bürger bei der Infoveranstaltung im Wiedner Amtshaus über das Drogenzentrum am Wiedner Gürtel zeige, wie ernst dieses Thema den Bürgern ist, so der Wiedner FPÖ-Obmann, LAbg. Mag. Johann Gudenus in einer Replik auf den Pressedienst von SP-Wagner.

Tatsache ist, daß sich die Bürger überfahren fühlen, da sie in den Entscheidungsprozess überhaupt nicht eingebunden und vor vollendete Tatsachen gestellt wurden. Die SPÖ begab sich bei dieser Veranstaltung auf Tauchstation, meldete sich nicht zu Wort und GR Wagner glänzte durch Abwesenheit.

Das zeigt, wie unangenehm der SPÖ ihre Entscheidung ist und wie viel Angst sie vor den vielen aufgebrachten Bürgern haben. Schließlich ist die SPÖ mit ihrer Drogenpolitik voll gescheitert so Gudenus abschließend. (Schluss)paw

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002