Wehsely: Ärztekammer setzt wichtiges Zeichen in Sachen Prävention

Präventionsarbeit muss schon bei den Eltern ansetzen

Wien (OTS) - "Die Initiative von Ärztekammerpräsident Dr. Dorner in Sachen Prävention wird von mir vorbehaltlos unterstützt. Es ist richtig und notwendig, das Bewusstsein für ein gesünderes Leben schon bei den Kindern zu stärken", erklärte die Wiener Gesundheits- und Sozialstadträtin Mag.a Sonja Wehsely am Donnerstag. Prävention sei wichtig und müsse immer auch im Konzert mit Gesundheitsförderung gesehen werden, wo die Stadt Wien über die Wiener Gesundheitsförderung gemeinnützige GmbH zahlreiche Initiativen für gesündere Ernährung, mehr Bewegung und seelische Gesundheit setze. Darüber hinaus: "Besonders Alkohol- und Suchtprävention sollten schon frühestmöglich bei den Eltern ansetzen. Wer seinen Kindern vorlebt, dass das allabendliche Bier oder das Glas Wein zuhause selbstverständlich sind, kann nicht erwarten, dass die Kinder später im Umgang mit Alkohol vorsichtig und vernünftig agieren", betonte Wehsely abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Michael Eipeldauer
Mediensprecher Stadträtin Mag.a Sonja Wehsely
Tel.: 01/ 4000/ 81 231
Fax: 01/ 4000/99 81 231
Handy: 0676/8118 69522
E-Mail: michael.eipeldauer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011