KORRIGIERTE NEUFASSUNG der OTS0019 vom 24.03.2010: Living in Hietzing - die Erfolgsstory geht weiter

Wien (OTS) - Zur Freude der Witteg. 3 Projekt Gmbh trotzt "Living
in Hietzing" erfolgreich der Finanzkrise. Das größte Immobilienprojekt gehobenen Wohnens in Hietzing beging am 22. März 2010 mit Bezirksrat Nikolaus Ebert die Gleichenfeier des 2. Bauabschnittes auf der Baustelle in 1130 Wien, St.Veitgasse 39-43. Es ist dort gelungen, historische Bausubstanz aus dem Spätbiedermeier und großzügigen Neubau mit vorgesetzter Glasfassade harmonisch zu verbinden. 75% der angebotenen Wohneinheiten sind bereits verkauft. Dieser Trend bestätigt nicht nur die gelungene Planung und Umsetzung dieses Bauvorhabens, sondern signalisiert viel mehr, dass Menschen heute bereitwilliger in reale Werte investieren als anderswo.

Die Projekt Verantwortlichen setzen alles daran, die Planung in erstklassiger Qualität als auch im vorgegebenen Zeitplan umzusetzen. Mittlerweile wird das Projekt als Attraktion am Wohnungsmarkt im Herzen von Hietzing gehandelt.

"Sogar eingefleischte Ober St. Veiter" so Geschäftsführer Mag. Theodor Poppmeier, "zieht es neuerdings in das urbanere Unter St. Veit. 50% unserer Käufer stammen aus Hietzing, 25% aus den Bundesländern und rund zwei Drittel aller Wohnungen wurden schon weit vor Bauabschluss verkauft."

Der umfangreichere erste Bauabschnitt ist fertiggestellt. Er hatte die Renovierung und Adaptierung des ehemaligen Klosters zur Aufgabe und beherbergt 48 Einheiten, von denen nur mehr wenige, exklusive Penthäuser verfügbar sind. Der in der zweiten Bauphase dem Kloster gegenüber errichtete Neubau beinhaltet 24 Einheiten, von denen noch Gartenwohnungen mit ca. 150m2 so wie Wohnungen mit ca. 75m2 und Ordinationen und Büros im Altbau Erdgeschoss zum Verkauf stehen.

Der Bauabschnitt St.Veitgasse verfügt über eine gehobene Ausstattung, die Terrassen sind nach Süd-Westen ausgerichtet. Die großzügige Glasfassade des Neubaus bietet Ausblick auf das gegenüber liegende Kloster und das üppige Grün der parkähnlichen Gartenstruktur. Die Architektur symbolisiert Licht - Luft und Dynamik in der Bewegung. Es ist ein gehobenes Ambiente, der m2 Preis liegt zwischen 3.200.- bis 5.000.- Euro.

Was Käufer laut eigenen Aussagen besonders beeindruckt, ist die ausgezeichnete Infrastruktur. Alles ist in Gehdistanz, sowohl öffentliche Verkehrsmittel als auch zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Obwohl der Fußweg zur U4 nicht länger als 5 Minuten dauert, kann man die Anlage als Grün- und Ruheidylle bezeichnen.

www.iproject.at

Rückfragen & Kontakt:

Martin Bajak -Geschäftsführer
i.project Immobilien GmbH
Tel: 0664/444 84 74
Email: office@iproject.at
Web: iproject.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006