Obernosterer: Jeder Wirt kann heute schon entscheiden

Raucher oder nicht: Niemand braucht sich hinter dem Bund verstecken. Jeder Unternehmer kann aus seinem Betrieb sofort ein Nichtraucher-Lokal machen, wenn er nicht umbauen will

Wien (OTS) - "Unsere Unternehmer sind Selbständige. Das heißt, dass sie auch selbständig entscheiden können, ob sie in ihrem Betrieb - egal wie groß - Rauchen zulassen oder nicht. Wer nicht umbauen will, kann seinen Betrieb sofort zur Nichtraucher-Stätte erklären", hält heute VP-Nationalratsabgeordneter Gabriel Obernosterer fest. Dann haben auch die Gäste die entsprechende Wahl.

Es brauche daher kein neues Gesetz, das bestehende Rauchergesetz lässt den Wirten und Gastronomen die Freiheit.
Niemand könne sich auf den Bund ausreden, oder gar auf ein "schwammiges" Gesetz.

"Das war unser Ziel: Der Unternehmer soll Unternehmer bleiben und selbst entscheiden, ob er die Zielgruppe Raucher oder Nichtraucher oder beides haben möchte. Diese Entscheidung will ihm der Gesetzgeber nicht abnehmen. Dafür ist er freier Unternehmer. Niemand soll durch das Gesetz bevormundet werden. Selbständige Entscheidungen, wie sie Gastonomen täglich fällen müssen, sind auch hier möglich und gefragt", betont Obernosterer. Die Entmündigung der Bürger und Unternehmer von Oben herab sei Sache anderer Systeme und nicht das Ziel einer Wirtschaftspartei.

Die Frage, Rauchen oder nicht, sei auch eine Existenzfrage für viele kleine gastronomischen Betriebe und für die Landgasthäuser. So lange es gesetzlich möglich ist, dass in Vereinslokalen das Rauchen erlaubt ist, wird niemand mehr nach etwaigen Proben ins Gasthaus gehen, sondern im Vereinslokal sitzen bleiben.

An alle Nicht-Raucherkampagnen richtet Obernosterer aus: "Wir alle leben von der Wirtschaft, von den Arbeitsplätzen. Rauchen zählt da auch dazu, da kann man sagen, was man will. Wir werden als Gesetzgeber unsere Wirte nicht umbringen!"

Das Argument, dass Jugendliche auf Grund der Gaststätten zum Rauchen verleitet werden, sei völlig daneben. "Jeder weiß, dass das Rauchen nicht in den Lokalen gelernt wird, sondern auf Parkbänken oder in sonstigen Verstecken. Der Wirt ist sicher nicht für die Erziehung zuständig", sagt Obernosterer. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0)664 260 69 66, Fax: +43 (0)463 5862 17
kommunikation@oevpkaernten.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001