Sieg für Marius Bock beim Wien Energie Halbmarathon

Wien (OTS) - Der Wien Energie-Halbmarathon am 21. bot optimale Laufbedingungen, rund 10 Grad, kein Wind, beim Zieleinlauf sorgte leichter Nieselregen für Abkühlung. Markus Bock vom LC ASKÖ Breitenau war der Schnellste mit 1:10:27, vor Alfred Sungi mit 1:12:44 und Petar Susic (1:13:58). Natalia Steiger vom LMB gewann die Damenwertung in einer Zeit von 1:21:31, auf den Plätzen: Bettina Zelenka und Carloa Bendl-Tschiedel. Rund 3.500 Läuferinnen und Läufer waren am Start und genossen eine der schnellsten Halbmarathonstrecken Österreichs.

Ergebnisse:

Männer:

1. Platz: Marius Bock, LC ASKÖ Breitenau, 1:10:27
2. Platz: Alfred Sungi, LCC Wien, 1:12:44
3. Platz: Petar Susic, LCC Wien, 1:13:58

Frauen:

1. Platz: Natalia Steiger, LMB, 1:21:31
2. Platz: Bettina Zelenka, Ult Deutsch Wagram, 1:25:50
3. Platz: Carola Bendl-Tschiedl, Rlb NÖ/Wien/Sportunion, 1:26:18

Weitere Bilder abrufbar unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=68&dir=201003&e=20100321_w&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Wien Energie GmbH
Ilona Matusch
Tel.: 01/53123-73902 und Mobil: 0664/623 1003
ilona.matusch@wienenergie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001