FP-Gudenus: Rassismusreport - bei ZARA nichts Neues

"Mohr im Hemd" & Co. - ihre Sorgen möcht ich haben!

Wien (OTS) - Der aktuelle ZARA-Rassismusreport ist - welch Überraschung - tendenziös, unwissenschaftlich und darum wie üblich wertlos. Um viel Steuergeld werden unbewiesene "rassistische Übergriffe" zu Papier gebracht, um Stimmung gegen Inländer zu machen. Sogar der "Mohr im Hemd" ist Thema, was auf die Qualität der Sorgen auf Seiten der Autoren schließen lässt. Jeder Steuereuro für dieses Machwerk ist verschwendet, hält Gudenus fest. (Schluss) am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004