Ehrung für Anas Schakfeh

Wien (OTS) - Landeshauptmann Dr. Michael Häupl überreichte am Freitag dem Präsidenten der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich, Anas Schakfeh, das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien. An der Ehrung nahmen neben politischen VertreterInnen des Landes Wien auch zahlreiche BotschafterInnen und hochrangige Repräsentanten von diversen Glaubensgemeinschaften teil. Die Laudatio hielt Dr. Thomas Oliva, Geschäftsführer der Industriellenvereinigung in Ruhe, der besonders würdigte, dass Schakfeh immer das Prinzip Integration durch Partizipation hochgehalten und gelebt habe.****

Häupl betonte in seiner Begrüßung, dass sich die Stadt Wien bereits über lange Zeit durch eine besondere Form des Zusammenlebens der verschiedenen Religionen ausgezeichnet habe. Die spezielle Qualität und Wertehaltung in einer Gesellschaft mache dabei die gemeinsame Verurteilung des Terrors aus. Er dankte Schakfeh dafür, dass er sich immer schon für das friedliche Miteinander stark gemacht habe. Schakfeh drückte seinen Dank an die Stadt Wien für diese hohe Auszeichnung aus, vor allem dankte er Bürgermeister Häupl persönlich für die gute und verständnisvolle Kooperation mit der Islamischen Glaubensgemeinschaft und führte als Beispiel die Errichtung des Islamischen Friedhofs an. Er habe in Wien seinen Lebensweg gefunden und sei davon überzeugt, dass nur im Dialog etwas verändert werden könne.

Lebenslauf Anas Schakfeh

Anas Schakfeh wurde 1943 in Syrien geboren. Er studierte in Österreich und war Mitbegründer, Generalsekretär und Vorsitzender der Muslimischen Studentenunion Wien. Seit dem Jahr 2000 ist Schakfeh Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich, vorher bereits geschäftsführender Präsident. In dieser Funktion setzt sich Schakfeh stets für den konstruktiven Dialog zwischen den Religionen ein. 2003 initiierte er in Graz die erste europäische Imam-Konferenz, und auch die Gleichberechtigung der Frau in der muslimischen Gesellschaft ist ihm ein Anliegen.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) du

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Ingrid Duschek
Mediensprecherin Magistratsdirektion Präsidialabteilung
Telefon: 01 4000-81857
E-Mail: ingrid.duschek@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0022