Faszination des Augenblicks: Saisonprogramm Theater an der Wien

Intendant Roland Geyer stellte am Freitag Vormittag das Konzept und Programm zur fünften Spielzeit des Opernhauses vor

Wien (OTS) - Es ist die fünfte Spielzeit seit der Wiedereinsetzung des Theaters an der Wien als Opernhaus und somit auch die fünfte Saison unter Intendant Roland Geyer, der am Freitag verkündete, dem Theater noch bis 2016 zur Verfügung stehen zu wollen. 2010/11 solle wieder eine Spielzeit musikalischer und internationaler Höhepunkte für das Haus werden, betonte Geyer im Rahmen der Präsentation des Saisonprogramms am Freitag Vormittag. 12 Premieren stehen auf dem Programm, darunter zwei Miniaturopern im Pausenraum "Hölle", zahlreiche bekannte und dem Haus in Freundschaft verbundene KünstlerInnen werden zu hören sein - Angelika Kirchschlager, Placido Domingo, Cecilia Bartoli -, Regiepersönlichkeiten wie Harry Kupfer, Ron Daniels und Keith Warner werden inszenieren.

Das neue Opernhaus der Stadt Wien, welches sich vor allem als Zentrum für Barockoper und modernes, zeitgemäßes Musiktheater versteht, gilt mittlerweile als zweitbestes Opernhaus Europas und weist eine Auslastung von 93,4 Prozent auf. Stolz verwies Thomas Drozda, Geschäftsführender Direktor der Vereinigten Bühnen Wien, auf die Verdreifachung der Abonnententickets auf 17.000 innerhalb von drei Saisonen. Die Freude der KünstlerInnen übertrage sich auf das Publikum und dieses habe großes Vertrauen in die Qualität der bewährten Programmierung, fasste Drozda das Erfolgsrezept der vergangenen Jahre in Worte. Er sei erfreut über Geyers Entscheidung, seine Intendanz bis 2016 verlängern zu wollen und bedankte sich bei ihm als einem Mann, der seine Visionen und Konzeption beispielhaft und mit Leidenschaft umsetze. Die geplanten Umbauten an der Hinterbühne, die durch die Stadt Wien gefördert seien, würden für die Zukunft weitere Spiel- und Dispositionsmöglichkeiten eröffnen, auf die man sich schon sehr freue, so Drozda.

Programmhöhepunkte von Mozart, Strauss und Händel

Unter dem Motto "Wo der Augenblick fasziniert" zeigt das Theater an der Wien ab kommenden Herbst ein abwechslungsreiches und facettenreiches Programm, zu dem dreizehn Abonnements und neun Zyklen in sieben Preiskategorien zur Auswahl stehen. Der Startschuss fällt mit einem großen Eröffnungskonzert am 14. September mit einer musikalischen Top-Besetzung: Nicolaus Harnoncourt wird die Wiener Philharmoniker dirigieren und der chinesische Pianist Lang Lang wird Beethovens Klavierkonzert Nr. 1 in C-Dur zum Besten geben. Wichtige Programmhöhepunkte der kommenden Saison sind die Inszenierung der Strauss-Oper "Ariadne auf Naxos" durch Harry Kupfer unter der musikalischen Leitung von Bertrand de Billy, der Kurt Weill gewidmete Abend "Die sieben Todsünden" mit Angelika Kirchschlager an der Spitze des Ensembles sowie die Oper "Il postino" in Kooperation mit der Los Angeles Opera, in der Star-Tenor Placido Domingo die Hauptrolle singen wird. Auch Produktionen von Mozart, Händel und Britten stehen auf dem Jahresprogramm. Weitere Programminformationen sind unter www.theater-wien.at zu ersehen. Abonnements sind ab dem 19. März erhältlich, der freie Kartenverkauf beginnt am 15. Juni an den Kassen der Vereinigten Bühnen Wien sowie im Internet.

Achtung: Zu dieser Meldung ist demnächst eine Bildberichterstattung geplant. In einer OTS-Aussendung wird auf die online-Abrufbarkeit noch hingewiesen. (Schluss) wil

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Sabine Seisenbacher
Theater an der Wien-Pressebüro
Telefon: 01 588 30-661
E-Mail: presse@theater-wien.at

Mag.a Christine Willerstorfer
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81084
E-Mail: christine.willerstorfer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0021