VBW-Musicalexport REBECCA: PREMIERE IN BUDAPEST

Das DramaMusical von Michael Kunze & Sylvester Levay erlebte am gestrigen 18. März 2010 seine ungarische Premiere im Budapester Operettentheater

Wien (OTS) - REBECCA, das DramaMusical von Michael Kunze und Sylvester Levay nach dem Roman von Daphne du Maurier, feierte gestern seine umjubelte Premiere im Rahmen des renommierten Budapester Frühlingsfestivals (19. März bis 5. April).

REBECCA folgt nun den VBW Exporten ELISABETH (seit 1996), MOZART! (seit 2003),TANZ DER VAMPIRE (seit 2007) und RUDOLF (2006 - 2009 ) nach Ungarn.

In der Regie von Attila Béres wird das Erfolgsmusical in der Saison 2009/2010 mindestens 40 Mal zu sehen sein, weitere Vorstellungen sind für die Spielzeit 2010/2011 in Planung.

Am 26. September 2006 hob sich im Raimund Theater der Vorhang für die Uraufführung von REBECCA, dem DramaMusical von Michael Kunze & Sylvester Levay nach der literarischen Vorlage von Daphne du Maurier. Binnen kurzer Zeit entwickelte sich die beeindruckende Show zu einem wahren Publikumsrenner und zählte bis zur Dernière am 30. Dezember 2008 weit über 500.000 Besucher in Wien.

Das Drama um die Geschehnisse in Manderley ist ein neuer Musical-Exporthit der Vereinigten Bühnen Wien: 2008 erlebte REBECCA seine Erstaufführung in Tokyo, Moskau (Workshop) und Helsinki, in diesem Jahr sind weitere Produktionen in Tokyo, Nagoya und Osaka sowie Kouvola (Finnland) geplant, 2011 in St. Gallen. Die Verhandlungen zur englischsprachigen Erstaufführung von REBECCA schreiten voran: das erste Reading fand im Herbst 2010 in London vor erlesenem Kreis statt, die Premiere wird aller Voraussicht nach im Frühjahr entweder am Londoner Westend oder in New York stattfinden.

Rückfragen & Kontakt:

VBW Vereinigte Bühnen Wien GmbH
Pressestelle
Linke Wienzeile 6, 1060 Wien
Telefon: +43-1-588 30-365
E-Mail: katja.goebel@vbw.at
Internet: www.musicalvienna.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005