FP-Mahdalik fordert Erhalt der S-80-Station "Lobau"

Antrag in der nächsten Sitzung des Gemeinderates

Wien (OTS) - Der Donaustädter FPÖ-Gemeinderat Toni Mahdalik spricht sich gegen die geplante Auflassung der Schnellbahn-Station "Lobau" aus. Die SPÖ-Stadtregierung muss den Erhalt im Interesse der Fahrgäste sicher stellen, was die FPÖ in einem Antrag in der nächsten Sitzung des Gemeinderates vehement einfordern wird.

Die S-80 bietet eine direkte Anbindung an die südlichen und östlichen Bezirke Wiens sowie an den Hauptbahnhof, die nicht aus finanziellen Gründen gekappt werden darf. Darüber hinaus ist sie auch für die Besucher der Lobau unverzichtbar. Der Wegfall der Station würde auch die Grundstücke der Anrainer massiv entwerten, erklärt Mahdalik und fordert ein Umdenken bei der SPÖ. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003