APA-OTS Portalanalyse: Josef Pröll möchte das Steuersystem ökologisieren

Innsbruck/Wien (OTS) - Das Innsbrucker MediaWatch Institut
erstellt im Auftrag von APA-OTS wöchentlich das Top-30 Ranking der meist genannten Politikerinnen und Politiker in den österreichischen Tageszeitungen. Im aktuellen Untersuchungszeitraum (12. bis 18. März 2010) positioniert sich Vizekanzler Josef Pröll auf Platz eins. Auf dem zweiten Rang folgt die niederösterreichische Landesrätin und Bundespräsidentschaftskandidatin Barbara Rosenkranz, Platz drei belegt Bundeskanzler Werner Faymann.

Auch in dieser Woche rufen die Sparpläne der Regierung großes mediales Echo hervor. Finanzminister Josef Pröll (Rang eins, 715 Nennungen) wartet mit dem Vorschlag auf das Steuersystem zu ökologisieren. Der Vizekanzler möchte eine breite Besteuerung aller fossilen Energieträger durchsetzen. Bundeskanzler Werner Faymann (Rang drei, 468 Nennungen) zeigt sich gesprächsbereit. Zusätzlich dazu möchte Faymann die Vermögen höher besteuern. Insgesamt soll das Sparpaket 2011 Einsparungen in der Höhe von 2,5 Milliarden Euro bringen. Die Gemeinderatswahlen in drei österreichischen Bundesländern sorgen ebenfalls für erhöhte mediale Resonanz. In Niederösterreich erringt die ÖVP, die Partei des Landeshauptmanns Erwin Pröll (Rang fünf, 306 Nennungen) in vielen Gemeinden zusätzliche Mandate. Auch die FPÖ kann in einigen Gemeinden leichte Stimmenzuwächse erreichen. Besonders stark fällt der Zugewinn für die Freiheitlichen in Hermannsdorf, der Heimatgemeinde der freiheitlichen Bundespräsidentschaftskandidatin Barbara Rosenkranz (Rang drei, 577 Nennungen) aus. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache (Rang vier, 312 Nennungen) zeigt sich über das Wahlergebnis erfreut und erwartet eine Fortsetzung des Trends auch für die Wiener Landtagswahlen, bei denen er als freiheitlicher Spitzenkandidat antreten wird.

Weitere Neueinstiege in das aktuelle Top-30 Politikerranking: Christine Marek, ÖVP (Rang 11, 157 Nennungen); Claudia Bandion-Ortner, parteifrei (Rang 12, 154 Nennungen); Rudolf Hundstorfer, SPÖ (Rang 15, 133 Nennungen); Hans Nissl, SPÖ (Rang 17, 124 Nennungen); Nikolaus Berlakovich, ÖVP (Rang 18, 123 Nennungen); Kurt Fischer, ÖVP (Rang 20, 101 Nennungen); Michael Ritsch, SPÖ (Rang 23, 87 Nennungen); Michael Häupl, SPÖ (Rang 25, 85 Nennungen); Uwe Scheuch, FPK (Rang 26, 84 Nennungen); Ewald Nowotny, OeNB (Rang 27, 83 Nennungen); Franz Hiesl, ÖVP (Rang 28, 81 Nennungen); Christian Scheider, FPK (Rang 30, 80 Nennungen).

Diese Woche finden sich im Top-30 Ranking 13 Politikerinnen und Politiker der ÖVP und acht der SPÖ. Die FPK ist mit drei Akteuren vertreten und die FPÖ stellt zwei Akteure. Die Grünen und das BZÖ können keinen Vertreter im Ranking positionieren. Außerdem unter den Top-30: Bundespräsident Heinz Fischer, die parteifreie Justizministerin Claudia Bandion-Ortner und der Gouverneur der Österreichischen Nationalbank Ewald Nowotny.

MediaWatch analysiert im Auftrag von APA-OTS die Präsenz österreichischer Politiker in der Berichterstattung der heimischen Tageszeitungen. Das wöchentlich aktualisierte Ranking ist über den OTS-Politik-Channel http://www.ots.at/politik kostenlos abrufbar.

MediaWatch-Report Politik

Der MediaWatch-Report Politik erscheint jeden Dienstag. Trendentwicklungen, Themenkarrieren und Positionen von Österreichs Spitzenpolitikerinnen und -politikern werden grafisch übersichtlich aufbereitet und auf einen Blick erfassbar. Das MediaWatch-Institut analysiert in dem umfassenden Report wöchentlich die mediale politische Kommunikation Österreichs in 16 österreichischen Tageszeitungen, 25 TV-Nachrichtensendungen und sieben Radio-Nachrichtensendungen.

Der kostenpflichtige MediaWatch-Report Politik mit zahlreichen Grafiken und Detailinformationen kann über die Rechercheplattform APA-Online-Manager, die DeFacto-WissensWelt unter www.defacto.at/wissenswelt/ oder direkt bei MediaWatch unter mediawatch@apa.at bezogen werden.

Rückfragen & Kontakt:

MediaWatch Institut für Medienanalysen GmbH
Hannes Vorhofer
Geschäftsführer
Tel.: +43 512 588 959-0
mediawatch@apa.at
http://www.apa-mediawatch.at
APA - Austria Presse Agentur
Barbara Rauchwarter
Unternehmenssprecherin
Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel.: +43/1/360 60-5700
E-Mail: barbara.rauchwarter@apa.at
http://www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAW0002