Mit aws-Beratung neue Märkte erobern

Wien (OTS) - Manager und Unternehmen, die Trends früher als andere erkennen und umsetzen, haben bessere Chancen auf Erfolg.
Der "Markt.Chancen.Check" der aws bietet Unternehmen ab 23. März kostenlose Beratungsgespräche.

Innovative Produkte und neue Märkte sichern Unternehmen den Vorsprung vor ihren Mitbewerbern. Doch welche Ideen haben auf welchen Märkten welche Chancen?

Gerade für veränderungswillige Unternehmen bietet die austria wirtschaftsservice (aws) mit dem "Markt.Chancen.Check" ein Programm, mit dem sie ihre Strategie auf Nachhaltigkeit überprüfen können. Denn die aws fördert und begleitet den Wandel in der österreichischen Wirtschaft nicht nur mit Krediten und Haftungen, sondern auch mit hochwertiger Beratung und Information. "In wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es für Unternehmen noch wichtiger, rasch an fundierte Informationen über aktuelle Marktentwicklungen oder neue Absatzchancen zu kommen. Mit dem ,Markt.Chancen.Check' der aws helfen wir Unternehmen, sich fit für die Zukunft zu machen", sagt aws-Geschäftsführer Bernhard Sagmeister.

Aufgrund der ungebrochen großen Nachfrage nach den aws-Beratungsleistungen verlängert die Förderbank des Bundes die Serviceaktion und bietet auch im Frühling wieder Beratungstage an.

Neue Produkte, Anwendungen und Märkte

Im Rahmen des ,Markt.Chancen.Check' helfen Branchen-Experten der aws Unternehmen, eine fundierte Planungs- und Entscheidungsgrundlage für neue Produkte, neue Anwendungsgebiete oder neue Märkte zu erarbeiten. "Das Unternehmen kann so seine Strategie besser an das aktuelle Marktumfeld anpassen, potenzielle Kunden zielorientiert auf ihre Bedürfnisse ansprechen und selbstbewusster gegenüber Investoren auftreten", so Sagmeister.

Das Informations- und Beratungsangebot der aws haben bisher Unternehmen sämtlicher Branchen in Anspruch genommen, von der Tischlerei über Kunststoffverarbeiter bis zu Software-Entwicklern oder High-Tech-Betrieben.

Kostenlose Analysegespräche

Die nächsten "Markt.Chancen.Check"-Tage, bei denen kostenlose Analysegespräche geführt werden können, finden am

  • Dienstag, 23. März 2010,
  • Donnerstag, 29. April 2010 und
  • Mittwoch, 9. Juni 2010

in Wien statt. Jedes Analysegespräch während der "Markt.Chancen.Check"-Beratungstage ist kostenlos. Im diesem Rahmen kann auch der Auftrag für eine gründliche Marktrecherche definiert werden, um weitere Daten etwa über Marktgröße und -wachstum oder spezielle Kundenbedürfnisse zu erarbeiten. Die Recherche selbst ist kostenpflichtig, allerdings gelten für technologieorientierte KMU geförderte Stundensätze.

Gespräche sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich, diese kann mittels Online-Formular auf www.awsg.at, telefonisch unter 01 / 501 75 338 oder per E-Mail an marktchancencheck@aswsg.at erfolgen.

Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH
Dr. Gerald Ruppert
Ungargasse 37
1030 Wien

Tel.: +43 (1) 501 75 - 347
Fax: +43 (1) 501 75 - 903
E-mail: g.ruppert@awsg.at

Über austria wirtschaftsservice GmbH (aws)

Die austria wirtschaftsservice GmbH (aws) ist die Förderungsbank des Bundes. Als Spezialbank im öffentlichen Eigentum ist sie auf Unternehmensfinanzierung mit Schwerpunkt Gründer sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ausgerichtet. Die aws sorgt für Wachstums-und Entwicklungschancen dort, wo der freie Markt diese nicht in vollem Umfang garantieren kann: durch Vergabe von Zuschüssen, zinsgünstige Kredite, durch die Übernahme von Haftungen, durch Eigenkapital sowie durch Begleitung und Beratung. Ein Teil der Mittel der aws kommt aus dem erp-Fonds, einer Kapitalzuwendung des Marshall-Planes der Vereinigten Staaten von Amerika.

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice
Dr. Christian Lossgott
Kundencenter/Unternehmenskommunikation
Tel.: +43 664 8229164
mailto: c.lossgott@awsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001