FP-Gudenus: Augartenspitz - Polizisten anzeigen als grüne Obsession

Berufsdemonstranten härter anfassen

Wien (OTS) - Ob bei der Augartenspitz-Räumung oder der illegalen Chaoten-Demo gegen den WKR-Ball: Die Grünen stellen sich stets auf die Seite von Rechtsbrechern und Gewalttätern, statt der Polizei im Kampf gegen die Kriminalität den Rücken zu stärken. Im Augarten war es höchst an der Zeit, die Handvoll grüner Berufsdemonstranten von den Bäumen zu holen, sagt FPÖ-Sicherheitssprecher LAbg. Mag. Johann Gudenus.

Wie die Grünen auf "hunderte hinters Licht geführte Menschen" am Augartenspitz kommen, ist einigermaßen rätselhaft. Den wenigen Mitgliedern ihrer mobilen Empörungs- und Betroffenheitstruppe werden Vassilakou & Co. doch wohl erklären können, dass sie sich illegal von Baum zu Baum geschwungen haben, meint Gudenus. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002