Sägeindustrie - Offner: "Holzversorgung gefährdet"

Holzvorrat auf historischem Tiefststand - Importe stark gestiegen

Wien (OTS/PWK231) - "Die Holzversorgung der österreichischen Sägeindustrie ist gefährdet", betonte heute, Freitag, der Vorsitzende der Österreichischen Sägeindustrie, Hans Michael Offner. "Der Rundholzvorrat der Sägeindustrie beträgt nur noch 1,9 Monate. Das ist der historische Tiefststand", warnte Offner.

"Normalerweise haben wir zu dieser Jahreszeit einen durchschnittlichen Vorrat von 3,3 Monaten", erklärte Offner. Dies sei der Durchschnittswert der letzten 10 Jahre für diese Jahreszeit. Es sei üblich und notwendig, dass im Winter das meiste Holz im Wald geschlagen wird und Vorräte aufgebaut werden. Dabei liege der aktuelle durchschnittliche Rundholzpreis mehr als 5 Euro über dem Durchschnittspreis der letzten 10 Jahre.

"2009 haben wir schon wesentlich mehr Rundholz importieren müssen", beklagte Offner. Während im Jahr 2009 die Schnittholz-Produktion um über 20 % reduziert werden musste, stieg der Sägenadelrundholzimport um 2 Prozent. Das bedeute, dass im Verhältnis zur Produktion die Sägenadelrundholz-Importe überproportional gestiegen sind. "Aus dem Inland bekommen wir zu wenig Holz", stellte Offner fest. Ein Mindereinschlag sei vor allem beim Kleinwald feststellbar.

Die österreichische Sägeindustrie ist ein großer Industriebereich mit ca. 1.200 Betrieben, bei denen annähernd 10.000 Arbeitnehmer beschäftigt sind. Die Sägeindustrie ist der größte Holzverarbeiter innerhalb der gesamten Holzwirtschaft. Die Exportquote liegt bei zwei Drittel der Produktion. Österreich ist der 5-größte Exporteur von Schnittholz weltweit.

"Die Sägewerke sind voll aufnahmefähig und nehmen alle Sägenadelrundholz-Lieferungen, die ihnen angeboten werden.", machte Offner abschließend klar. (us)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband der Holzindustrie
Berufsgruppe Sägeindustrie
Dr. Stefan Pichler
Tel.: 01/712 216 01-22
Mail to: office@saege.at
www.holzindustrie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001