Überblick der Wiener Vorlesungen im April

Wien (OTS) - Wissensvermittlung, Jugendkriminalität in Wien, die Möglichkeiten eines "New Deal" für Europa und die Auswirkungen der Neuen Medien und ihrer Technologien auf das menschliche Gehirn: Die für April geplanten Wiener Vorlesungen bieten wieder ein aktuelles Potpourri intellektueller Anregungen.

Kurt Imhof startet am 12. April mit "Der Wandel der medialen Wissensvermittlung in der Moderne" im Festsaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (1., Ignaz Seipel-Platz 2) um 19.00 Uhr. Am 15. April folgt dann der bekannte Jugendstrafrecht-Reformer Udo Jesionek mit seinem Vortrag "Der Umgang mit der Jugendkriminalität in der Großstadt Wien. Strafe-Sozialisation-Therapie". Ort der Vorlesung ist der Festsaal des Wiener Rathauses, Start ist um 18.00 Uhr.

Der Ökonom Stephan Schulmeister setzt sich am 22. April mit der Frage nach einem "new deal" für Europa auseinander ("Mitten in der großen Krise: Ein new deal für Europa"), Ort ist diesmal die Volkshalle im Rathaus, Start ist um 19.00 Uhr. Den Abschluss macht dann die Vorlesung "Media Brain. Verändern neue Medien und Technologien unser Gehirn?" am 28. April im Rahmen des 15. ernst mach forums. Ort des Podiumsgespräches, an dem neben Wolfgang Bergmann, Frank Hartmann, Jochen Oehler, Christa Sommer auch der FAZ-Mitherausgeber Frank Schirrmacher teilnehmen wird, ist der Theatersaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 81., Sonnenfelsgasse 19). Beginn ist um 18.00 Uhr.

Sämtliche Vorlesungen sind kostenlos zu besuchen. Infos:
www.wienervorlesungen.at (Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81082
Mobil: 0676 8118 81082
E-Mail: hc.heintschel@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005