Investition in die Zukunft

Neues Festspielbüro in St. Margarethen eröffnet - Opernfestspiele und oeticket bieten jetzt noch besseren Kundenservice

Wien (OTS) - Frisch gestrichen und modern eingerichtet steht es jetzt da: Das neue Festspielbüro der Opernfestspiele St. Margarethen, das dieser Tage seiner Bestimmung übergeben wurde. Fünf Mitarbeiterinnen, allesamt ganzjährig beschäftigt, bezogen die neuen Räumlichkeiten in der Eisenstädter Straße in St. Margarethen und bieten damit ab sofort einen großzügig gestalteten Shop-Bereich, Parkmöglichkeiten direkt vor dem Haus und besten Service. Auf insgesamt 200 Quadratmetern bearbeiten Büroleiterin Susanne Korherr und ihr Team die Bestellungen für bis zu 170.000 Tickets pro Jahr -allein 85 % aller Karten der Opernfestspiele St. Margarethen werden hier verkauft!

Gemeinsam mit der ÖTicket Südost GesmbH investierte Wolfgang Werner über 100.000.- Euro in die neue Infrastruktur: "Das ist eine weitere Investition in die Zukunft unseres Unternehmens und gleichzeitig auch in die Region rund um St. Margarethen. Das Potential der Opernfestspiele St. Margarethen ist für mich noch lange nicht ausgeschöpft. Ich denke hier auch an die Möglichkeiten, die sich durch den Publikumszuwachs aus den Nachbarländern im Osten ergeben!"

Namentlich bedankte sich der Intendant bei Andreas Egger, Geschäftsführer von oeticket, für die Unterstützung: "Gemeinsam sind wir über die Jahre stetig gewachsen und der Erfolg von oeticket befruchtete auch den Erfolg der Opernfestspiele St. Margarethen und umgekehrt. Eine ganz besondere Verbundenheit haben wir naturgemäß mit der ÖTicket Südost GesmbH mit Sitz in Wiener Neustadt."

Walter Baldauf, Leiter der ÖTicket Südost GesmbH, die insgesamt vier Mitarbeiter beschäftigt, ist stolz auf den gemeinsamen Weg: "Das Unternehmen hat heute eine große Bedeutung im Raum Niederösterreich und Burgenland, mittlerweile vertreiben wir über 500.000 Karten jährlich. Die Übersiedlung in das neue Büro wird es uns ermöglichen, noch näher beim Kunden zu sein und den Service weiter zu verbessern."

Neben Tickets für die Opernfestspiele St. Margarethen bietet das neue Festspielbüro mit Shop eine breite Produkt-Palette: Von Merchandising-Artikeln wie DVDs, CDs, Shirts, steht den Besuchern natürlich ein großes Ticket-Angebot zur Verfügung: Von Rock- und Pop-bis zu Theater- und Operettenkarten werden auch Tickets für Sport-Event angeboten. Somit entsteht in St. Margarethen ein neues, bedeutendes Ticket-Outlet in der Region Nordburgenland, - wieder ein neuer Impuls für die Wirtschaft in St. Margarethen!

Für die architektonische Umsetzung des neuen Festspielbüros zeichnete das Architekten-Duo HzR, Arch. DI Andreas Hahn und Arch. DI Herbert Rauhofer, verantwortlich. Zusammen mit Gewerbebetrieben aus dem Raum St. Margarethen wurde der Umbau erfolgreich durchgeführt.

oeticket - Ticketing in a new dimension

oeticket, gegründet 1990 als ÖsterreichTicket (ÖT), ist seit Jahren Ticketing-Marktführer in Österreich und verfügt derzeit über mehr als 3.000 aktive Verkaufsstellen. 2009 verzeichnete das Unternehmen über fünf Millionen verkaufte Karten in Österreich und dem CEE-Raum. Über 250.000 Privatkunden werden regelmäßig von oeticket betreut, rund 15.000 Veranstaltungen pro Jahr, also rund 50 jeden Tag, werden angeboten.

oeticket ist der Betreiber der beliebtesten Ticket-Hotline Österreichs: 01-96 0 96 sowie des meistgenutzten Ticketing-Portals -www.oeticket.com. Das System erlaubt eine platzgenaue Buchung der gewünschten Tickets direkt in den Saalplänen der Veranstaltungs-Locations und ermöglicht den selbständigen Ausdruck der Karten durch print@home. Über oeticket kann man, abgesehen von Österreich, in vielen europäischen Ländern Tickets für die unterschiedlichsten Veranstaltungen ordern.

Den Erfolg von oeticket.com zeigt aber wohl am deutlichsten eine von marketagent.com im September 2009 durchgeführte Umfrage: oeticket erwies sich dabei als die mit Abstand stärkste Ticketvertriebsmarke in Österreich mit 43,4% ungestützter und 71% gestützter Bekanntheit in der Bevölkerungsgruppe von 14-59 Jahren.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Tanja Rosenberger
KORN PR
Telefon: 01 / 409 56 31-14
E-Mail: rosenberger@korn-pr.at
Web: www.korn-pr.at
1090 Wien, Gilgegasse 11/EG

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEX0001