Ausbau des Klagenfurter Lakeside Parks schreitet zügig voran

LR Dobernig: Auslastung von 86 Prozent - Investitionen von 11,3 Millionen Euro bringen Kärntner Bauwirtschaft kräftigen Impuls

Klagenfurt (OTS/LPD) - In der Aufsichtsratssitzung der Lakeside Science & Technology Park GmbH wurde heute, Montag, der Bericht des Baubeirates für den Ausbau des Lakeside Parks und der Quartalsbericht für das vierte Quartal 2009 vorgelegt. Das gab Aufsichtsratsvorsitzender LR Harald Dobernig bekannt.

"Derzeit ist der Lakeside Park mit über 86 Prozent hervorragend ausgelastet. Die beiden neuen Gebäude B08 und B10 sind kurz vor der Fertigstellung, wobei ein Gebäude bereits zur Gänze an die Firma Windtec vermietet ist. "Mit einem Bauvolumen von 11,3 Millionen Euro sorgen wir für einen kräftigen Impuls für die Kärntner Bauwirtschaft", so Dobernig, der auf eine rege Bautätigkeit in den nächsten Wochen verwies. 28 Unternehmen sind im Lakeside Park angesiedelt, dazu kommen 17 Unternehmen im Build! Gründerzentrum. "Auch der Ausbau des Parks im Zuge der dritten Ausbaustufe schreitet zügig voran und wird Mitte 2010 abgeschlossen sein", so Dobernig.

Laut Bericht des Baubeirates können die Kosten und der Zeitplan für die neue Baustufe voll eingehalten werden. Insgesamt haben bei 75 Prozent des Bauvolumens Firmen aus Kärnten die Ausschreibung gewonnen. Die im Vorjahr begonnene Parkplatz- und Campuserweiterung ist bereits abgeschlossen.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0004