Missbrauch: Diözese Gurk richtet Hotline für Opfer ein

Klagenfurt, 15.03.10 (KAP) Die Diözese Gurk-Klagenfurt hat eine kostenlose Hotline für Opfer von Gewalt und sexuellem Missbrauch in der Kirche eingerichtet und den Kärntner Patientenanwalt Erwin Kalbhenn als Ansprechpartner und "Anwalt für Opfer" eingesetzt. Diese neue Anlaufstelle gibt es nun zusätzlich zur seit 15 Jahren bestehenden diözesanen Ombudsstelle.

Unter der Telefonnummer 0800/23.30.90 ist Kalbhenn ab sofort jeweils von Montag bis Freitag von 16 bis 21 Uhr kostenlos erreichbar. Zudem kann der "Anwalt für Opfer von Gewalt und sexuellem Missbrauch in kirchlichen Einrichtungen" über die E-Mail-Adresse erwin.kalbhenn@missbrauchsopfer.at kontaktiert werden.

Betroffene haben damit die Möglichkeit, eine von der Kirche unabhängige Vertrauensperson unmittelbar zu kontaktieren, hieß es in einer Aussendung der Diözese Gurk am Montag. Man ersuche um Mithilfe bei der konsequenten Aufarbeitung von geschehenem Unrecht.

Mehr auf www.kathpress.at (ende) gut/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0002