FPÖ-Gudenus: Wiener SPÖ bietet weder ausreichend Kindergartenplätze noch genügend Pädagogen

Häupl hat in Sachen Kinder- und Jugendarbeit komplett versagt

Wien (OTS/fpd) - Die Wiener SPÖ hat in Sachen Kinder- und Jugendarbeit ganz klar versagt. Seit mittlerweile fast einem Jahr gibt es den "Gratiskindergarten" in Wien und noch immer wurden nicht genügend Betreuungsplätze für die Kinder geschaffen, kritisiert der Kinder- und Jugendsprecher der FPÖ-Wien, LAbg. Mag. Johann Gudenus.

Ein ebenso großes Manko besteht im Bereich der Kindergartenpädagogen, wo es noch viel zu wenige gibt und die vorhandenen Betreuer völlig überlastet sind. Eltern, denen der "Gratiskindergarten" versprochen wurde, finden daher keinen geeigneten Platz für ihre Sprösslinge. Die SPÖ hat also auch dieses Versprechen gebrochen, hält Gudenus fest. (Schluss)paw

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001