Deckenbrand in Geschäftslokal

Rettung einer Person durch die Feuerwehr

Wien (OTS) - Heute, Sonntag gegen 4.15 Uhr früh, wurde die Wiener Feuerwehr zu einem Deckenbrand in einem Geschäftslokal in Wien 5, Pilgramgasse 11, gerufen. Bei Eintreffen der Feuerwehr war Rauch im Geschäftslokal zu sehen und mit Einsatz der Wärmebildkamera wurde im hinteren Bereich des Lokals ein Deckenbrand lokalisiert. Die Zwischendecke wurde geöffnet und ein erster Löschangriff durchgeführt. Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zu der oberhalb des Brandbereichs liegenden Wohnung und weckte die schlafende Wohnungsinhaberin. Der Wohnbereich war bereits stark verraucht. Die Frau wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung dem anwesenden Rettungsdienst übergeben und in ein Spital gebracht. Der Brand dürfte von einem in der Wohnung befindlichen Ofen, der am Vortag beheizt worden war, ausgegangen sein. Nach Entfernung des Ofens und eines Bereiches des Fußbodens wurde ein komplettes Durchbrennen von drei Dippelbäumen festgestellt. Der Brand wurde rasch gelöscht. Eine in der Brandwohnung befindliche Katze konnte unversehrt geborgen werden. Gegen 6.15 Uhr früh konnte die Feuerwehr "Brand aus" melden. (Schluss) gal/

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Feuerwehr 531 99

Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien
Rathaus, 1082 Wien
Diensthabende Redakteurin: Gina Galeta
4000/81081

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003