FPÖ-Neubauer: Toll, dass SPÖ-OÖ "Raus aus Euratom" unterstützt. Aber weiß das auch BK Faymann?

Lade SPÖ ein, unseren Antrag im Parlament zu unterstützen

Wien (OTS) - "Toll, dass die von 82 Organisationen getragene Initiative "Raus aus Euratom" unter der zentralen Führung von "Atomstopp Oberösterreich" nun endlich auch vom SP-Landtagsklub Oberösterreich inhaltlich begrüßt und auch aktiv unterstützt wird", stellte heute der freiheitliche Atom-Beauftrage NAbg. Werner Neubauer fest.

Nachdem die freiheitlichen Nationalratsabgeordneten bereits vor Monaten diese Initiative ihre Unterstützung zugesagt und auch parlamentarische Initiativen gesetzt hatten, zieht die SPÖ nun nach. Auch haben die freiheitlichen Nationalratsabgeordneten die Einleitung des "Raus aus Euratom" Volksbegehrens längst mit ihrer Unterschrift unterstützt.

Bemerkenswert ist nun, dass die SPÖ im Nationalrat bisher alle Anträge der FPÖ zum Ausstieg aus dem Euratom-Vertrag entweder im Ausschuss vertagt oder im Plenum gemeinsam mit der Atom-Lobby-Partei ÖVP jeweils abgelehnt hat", stellte Neubauer fest.

Wenn es der SPÖ wirklich ernst ist und sie wirklich ein "Zeichen" setzen möchte, dann wird sie an den Taten zu messen sein und lud die SPÖ herzlich ein, einen diesbezüglichen Antrag in der nächsten Parlamentssitzung zu unterstützen.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0010