Kardinal Schönborn fordert "echte Umkehr" in der Kirche

Eröffnung der Zweiten Diözesanversammlung im Stephansdom

Wien, 11.03.10 (KAP) Eine "echte Umkehr" in der Kirche hat Kardinal Christoph Schönborn gefordert. Die Kirche werde an Glaubwürdigkeit gewinnen, wenn sie durch den Prozess der Läuterung geht, so Schönborn in seinem Eröffnungsimpuls zur Zweiten Wiener Diözesanversammlung am Donnerstagnachmittag im Wiener Stephansdom. Nur das "schmerzliche Gedenken an die Leiden der Opfer, diese echte Trauer allein" werde die Kirche läutern und reinigen, sagte der Wiener Erzbischof: "Dann ist das, was wir zurzeit erleben, nicht vergeblich. Dann kann es zu einer echten Umkehr in der Kirche führen."

Vor rund 1.500 Delegierten zeigte sich der Schönborn tief betroffen von den zahlreichen Missbrauchsfällen, die derzeit ans Tageslicht dringen. Er sprach von einer starken "Versuchung zu resignieren, zur Depression, zum Selbstmitleid: Warum sind wir, die Kirche, schon wieder einmal dran?"

Doch diese Trauer sei nicht die richtige. Denn es gehe nicht um den Schmerz der Kirche, der Bischöfe oder Gläubigen: "Ja, es tut uns Weh, wie wir wieder einmal dastehen. Aber was ist dieser Schmerz im Vergleich zu dem der Opfer?" Der Kardinal bat die Delegierten, die Phase der Läuterung anzunehmen: "Sie kann uns nur näher zu Jesus und näher zu den Menschen bringen - auch wenn wir jetzt von vielen beschimpft und verachtet werden."

Der Wiener Erzbischof plädierte aber auch für eine Kirchenöffnung über die Grenzen der eigenen Gemeinden hinaus. Wörtlich sagte Schönborn: " Manche orten einen 'Reformstau' in der Kirche. Ich orte mit Sorge, dass wir uns zu sehr mit uns selber beschäftigen, dass das unsere Energien zu sehr an die 'binnenkirchlichen Themen' bindet." Dabei würden die kirchlichen Gemeinden und Gemeinschaften "ein Riesenpotenzial" darstellen. Entscheidend sei es, die Gottsuche in der Gesellschaft wachzuhalten.

Mehr auf www.kathpress.at (ende) gpu/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0004