FP-Schock fordert Ausbau der internen Revision der Wiener Linien

Korruption muss eingedämmt werden

Wien (OTS) - Die Korruptionsfälle bei den Wiener Linien mit massiven Schäden für Steuerzahler und Fahrgäste haben die jahrelange FPÖ-Kritik bestätigt und gezeigt, dass die interne Revision rasch ausgebaut werden muss. Bestechung und Amtsmissbrauch dürfen von der SPÖ nicht länger als Kavalierdelikt behandelt werden, fordert FPÖ-Klubobmann DDr. Eduard Schock. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0008