Wiedereröffnung der Kunstkammer gesichert!

Sabine Haag freut sich über die Finanzierungszusage der Bundesministerin für die Kunstkammer

Wien (OTS) - In der heutigen Pressekonferenz des
Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur gab Bundesministerin Claudia Schmied ihre Zusage zur Ausfinanzierung der Kunstkammer des Kunsthistorischen Museums. "Ein Meilenstein zur Wiedereröffnung der Kunstkammer wurde gesetzt", freut sich Generaldirektorin Sabine Haag nach der Pressekonferenz. Durch den Masterplan für Investitionen der Bundesmuseen und mit der Finanzierungs-Zusage können die notwendigen Mittel in der Höhe von 18 Mio. Euro aufgebracht werden und eine Wiedereröffnung der Kunstkammer ist gesichert. Somit kann die Kunstkammer voraussichtlich mit Ende des Jahres 2012 wieder der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Die Sammlung musste im Frühjahr 2002 geschlossen werden, da die Präsentation der Werke in Bezug auf ihre wissenschaftliche Aufarbeitung, museale Technik und Präsentation sowie didaktischer Aufbereitung internationalen Standards nicht mehr gerecht wurde. Die Schausammlung umfasst über 2.400 Kunstkammerobjekte auf einer Fläche von 2.700 m2 und beherbergt eine der weltweit bedeutendsten und in dieser Form einzigartigen Sammlungen an Pretiosen wie Goldschmiedearbeiten, Skulpturen aus Bronze, Elfenbein und Holz, Drechselarbeiten aus Elfenbein, Scientifica, ferner Exotica, Kuriosa und Mirabilien wie etwa Straußeneier, Bezoare, Einhörner, Püsteriche und Greifenklauen.

"Durch diese Zusage, die wir dem großen Einsatz der Bundesministerin Schmied verdanken, können die außergewöhnlichen Kunstwerke dieser einzigartigen Sammlung in adäquater Weise ausgestellt werden und die Vision einer neuen Kunstkammer im übernächsten Jahr endlich realisiert werden", so die glückliche Generaldirektorin des KHM.

Rückfragen & Kontakt:

Kunsthistorisches Museum mit Museum für Völkerkunde
und Österreichischem Theatermuseum
Öffentlichkeitsarbeit / Marketing
Ruth Strondl
Tel.: 01/ 525 24-4024
Mob 0664 / 605 14 - 4024
ruth.strondl@khm.at
www.khm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHM0001