Dem Weißwählen höheren Sinn verleihen!

Weiße Stimme statt weißer Ritter...?

Wien (OTS) - Die Situation im BP-Wahlkampf wäre doch fast ein Geschenk des Himmels: Endlich hätten wir die Chance, für eine umfassende Systemreform zu stimmen, über die Grundlagen unserer Demokratie zu diskutieren. Die Wahl muss auf jeden Fall stattfinden, der Sieger steht praktisch fest - es kann nichts passieren.

Es müsste nur über die Medien gelingen, dem Weißwählen einen "höheren Sinn" zu verleihen - nämlich als Signal für den Wunsch nach grundlegender Systemreform, zumindest einer Diskussion über Verfassung, Wahlrecht, Verwaltung, Bundesstaat, Finanzausgleich...

Wahl und Volksabstimmung in einem: Wer für einen Systemwechsel ist, kann WEISS wählen - die Mehrheit der gültigen Stimmen hat Heinz Fischer dennoch sicher... Die Wahlbeteiligung würde wohl steigen.

Rückfragen & Kontakt:

Initiative MEHR WAHLRECHT / Tel.: 0664 3245165

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CHB0001