EANS-Adhoc: DATA MODUL AG: Geschäftszahlen Gesamtjahr 2009 und 4. Quartal 2009

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

10.03.2010

  • Konzernumsatz 2009 erreicht 98,3 Mio. Euro (i.Vj. 132,6 Mio. Euro)
  • Konzern-EBIT -0,52 Mio. Euro (i.Vj. 8,0 Mio. Euro)
  • Ergebnis pro Aktie -0,65 Euro (i.Vj. 1,34 Euro)
  • Kostensenkungsprogramm zeigt Wirkung
  • Anstelle Bardividende Ausgabe von Gratisaktien im Verhältnis 10:1 geplant

Die Data Modul AG in München ist der europäische Marktführer im Bereich der Displaytechnik und hat im Jahr 2009 einen Umsatz von 98,3 Mio. Euro (i.Vj. 132,6 Mio. Euro) erreicht. Der Rückgang um 25,8 % erfolgte dabei in beiden Geschäftsbereichen, wobei jedoch der Bereich der Informationssysteme stärker betroffen war als der Bereich Industrie. Der Auftragseingang, der speziell im ersten Halbjahr deutlich zurückging, sich jedoch im dritten Quartal stabilisierte und im vierten Quartal wieder eine leichte Erholung verzeichnete, verringerte sich um 18,4 % auf 99,18 Mio. Euro (i.Vj. 121,6 Mio. Euro). Der Auftragsbestand zum Stichtag 31.12.2009 war im Konzern auf dem Vorjahresniveau von 62,7 Mio. Euro. Die Exportquote beträgt 34 % (i.Vj. 36 %). Entsprechend der Umsatzentwicklung ergab sich ein negatives EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) in Höhe von -0,52 Mio. Euro im Konzern (i.Vj. 8,0 Mio. Euro). Ein umfangreiches Kostensenkungsprogramm, das sich aus Fixkostenreduzierungen als auch aus umfangreichen Personal- und Sachkosteneinsparungen zusammensetzt wurde in 2009 umgesetzt. Dieses führt in 2010 zu deutlichen Einsparungen. Das Jahresergebnis im Konzern verzeichnete einen Verlust von -2,1 Mio. Euro (i.Vj. 4,3 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie beträgt -0,65 Euro in 2009 (i.Vj. 1,34 Euro). Die Eigenkapitalquote beträgt 50,6 % (i.Vj. 50,2 %). Folgend der ergebnisabhängigen Dividendenpolitik werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 11. Mai 2010 statt einer Bardividende die Ausgabe von Berichtigungsaktien im Verhältnis 10:1 aus einer von der Hauptversammlung noch zu beschließenden Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln vorschlagen. Diese Maßnahme dient der Stärkung der Liquiditätsreserven der Gesellschaft und sichert damit die notwendige Basis zur Finanzierung von zukünftigen Investitionen in Forschung und Entwicklung.

Konzernkennzahlen der Data Modul AG gemäß IFRS

|Jan. - Dez. (jeweils zum |2009 |2008 |4. Q. |3. Q. | |31.12.) | | |2009 |2009 | |Umsatz (Mio. Euro) |98,3 |132,6 |26,9 |22,8 | | - Industrie (Mio. Euro) |85,5 |104,0 |23,1 |19,6 | | - Informationssysteme |12,7 |28,6 |3,8 |3,2 | |(Mio. Euro) | | | | | |EBIT (Mio. Euro) |-0,52 |8,0 |0,1 |0,3 | |Auftragseingang (Mio. Euro) |99,18 |121,6 |26,6 |22,8 | |Auftragsbestand (Mio. Euro) |62,7 |62,7 |62,7 |63,1 | |Eigenkapitalquote in % |50,6 |50,2 |50,6 |50,8 | |Mitarbeiter (Jahresende) |265 |311 |265 |269 | |Ergebnis pro Aktie (Euro) |-0,65 |1,34 |-0,26 |0,07 | |Dividende/Berichtigungsaktie|Gratisaktien |0,45 |- |- | |je Aktie (Euro) |10:1* | | | |

*Vorschlag an die Hauptversammlung am 11.5.2010

Der monatliche Ifo-Geschäftsklimaindex, der die Stimmung der gewerblichen Wirtschaft (Maschinen- und Anlagenbau) in Deutschland misst, war im Februar erstmals seit zehn Monaten gesunken, weil die Unternehmen ihre Geschäftslage ungünstiger betrachten. Beide Industrien gelten als Taktgeber der deutschen Wirtschaft und sind mit die wichtigsten Abnehmer der Data Modul Produkte. Bei einer Erholung der Märkte erwarten wir eine Umsatz- und Ergebnissteigerung im laufenden Geschäftsjahr.

Der Vorstand
München, den 10. März 2010

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Data Modul AG Landsberger Str. 322 D-80687 München Telefon: +49(0)89-56017-0 FAX: +49 (0)89 56017-102 Email: info@data-modul.com WWW: http://www.data-modul.com Branche: Technologie ISIN: DE0005498901 Indizes: Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Regulierter Markt: München Sprache: Deutsch

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/EASY_15180

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Lederer
Tel.: +49 (0)89 56017-105
E-Mail: barbara.lederer@data-modul.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0021