Oscar-Gewinner im Fernsehen: RTL zeigt "Avatar" und "Inglourious Basterds"

München (ots) -

Der Kölner Fernsehsender RTL hat sich die Rechte an zwei der prominentesten Oscar-prämierten Filme gesichert: "Avatar" läuft bei dem Privatsender voraussichtlich 2012. Die Nazi-Satire "Inglourious Basterds" von Quentin Tarantino kommt dagegen im Herbst 2011 auf den Schirm. Das berichtet die wöchentlich erscheinende Fachzeitschrift "W&V - Werben & Verkaufen" in ihrer aktuellen Ausgabe (ET: 11. März). In der Zweitausstrahlung zeigt das ZDF 2012 den vom Medienboard Berlin-Brandenburg geförderten Film "Inglourious Basterds". Bereits heute können ihn Abonnenten des Bezahlsenders Sky ¬abrufen. Für den Abräumer des Oscar-Abends, das Irak-Drama "The Hurt Locker", hat sich der Pay-TV-Kanal Sky die Rechte gesichert. Dort kommt er im Herbst. Welcher Sender ihn im frei empfang¬baren TV zeigt, ist noch offen: Die Tele München Gruppe, die die Ausstrahlungsrechte für den deutschen Raum besitzt,verhandelt derzeit mit diversen Sendern. Der TV-Konzern ProSiebenSat.1 hat sich die Ausstrahlungsrechte an "The Blind Side" und "Star Trek" gesichert.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/DE6755

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Sigrid Eck

Ressort Medien
W&V Werben & Verkaufen

Verlag Werben und Verkaufen GmbH
Hultschinerstraße 8
D-81677 München

tel. +49 89 / 21 83 - 70 31

email. sigrid.eck@wuv.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0013