Zitate von Niki Hosp aus der Sendung "Sport und Talk aus dem Hangar-7" vom Montag, 08. März, von 21.15 - 23.00 Uhr

Wien (OTS) - Niki Hosp über die fehlende Leitfigur im ÖSV-Damenteam:

"Wenn du einen Superstar vor dir hast und schauen kannst, wie der alles macht und in seinem Schatten aufwächst, kann man schon extrem viel draus lernen und sich in aller Ruhe entwickeln, weil der Druck auf dem Star lastet."
"Momentan ist es eben so: wenn die Topathleten schwer verletzt sind, fehlen die wichtigen Leitfiguren. Und für die Jungen ist es nicht so einfach, da der ganze Druck auf ihren Schultern lastet. Und die sind noch nicht bereit dafür."

Niki Hosp über die abgelaufene Saison 2009:

"(...)So wie es jetzt bei den Österreichern gelaufen ist, dass es überhaupt keine Medaille bei den Herren ist, ist natürlich nicht in Ordnung. Weil, wir sind eine Skination und da gehört eine Medaille her. Andererseits ist es jetzt einmal in die Hose gegangen. Daran darf man sich nicht aufhängen, sondern in der Zukunft besser machen und dann zuschlagen."
Niki Hosp über die Trainingsmethoden:

"Übers Video schauen alleine lerne ich nicht Schifahren. Man lernt beim Schifahren selber. Man sollte es nicht komplizierter machen als es ist."

"(...)Das Schifahren verlernt man nicht. Man soll sich mehr aufs Wesentliche konzentrieren, nicht auf das ganze Drumherum. Sondern einfach auf das Schifahren und Spaß haben."
Frage an Mathias Berthold (Trainer der deutschen Alpin-Damen): "Wie lange hält die Dominanz der deutschen Damen noch an?"
Zwischenruf Niki Hosp: "Nächsten Winter nicht mehr."

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/10931

Rückfragen & Kontakt:

Jens Tiedemann
Head of Communication

ServusTV Fernsehgesellschaft m.b.H.
Ludwig-Bieringer-Platz 1
A - 5073 Wals-Himmelreich

T +43(0)662 84 22 44 - 28105
F +43(0)662 84 22 44 - 28181
M +43(0)664 83 97 561
jens.tiedemann@servustv.at
www.servustv.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STV0001