Leichtfried zu FTS: Abstimmungsverhalten der ÖVP-EU-Delegation erfreulich

Wichtiger Schritt hin zu einer europaweiten Finanztransaktionssteuer

Wien (OTS/SK) - "Es ist erfreulich, dass sich heute auch die ÖVP-EU-Abgeordneten durchgerungen haben, zumindest der Überprüfung der europaweiten Finanztransaktionssteuer zuzustimmen", so der Delegationsleiter der SPÖ-EU-Abgeordneten, Jörg Leichtfried, am Mittwoch. Der heute abgestimmte Antrag sei ein erster wichtiger Schritt hin zur Einführung der Finanztransaktionssteuer, die Kommission müsse sich nun ernsthaft damit auseinandersetzen. "Es ist an der Zeit, dass diejenigen, die die Wirtschaftskrise verursacht haben, ihren gerechten Beitrag leisten. Dass nun auch bei den Konservativen in dieser Frage ein Umdenkprozess im Gange ist, lässt darauf hoffen, dass die EU-weite Finanztransaktionssteuer - eine wichtige Forderung der Sozialdemokratie und von Bundeskanzler Werner Faymann - in den kommenden Jahren Realität wird", bemerkt Leichtfried abschließend. (Schluss) mo/mp

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005