FPÖ: Kickl: ORF leistet mit Pressestundeterminen Schützenhilfe für Heinz Fischer

Wien-Marathon könnte auch auf TW1 live übertragen werden

Wien (OTS) - "Mit seiner terminlichen Planung der Pressestunden im Rahmen des Präsidentschaftswahlkampfs leistet der ORF ganz offensichtlich Schützenhilfe für Heinz Fischer", sagte heute FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl. Denn der FPÖ-Präsidentschaftskandidatin werde ein Pressestundentermin am Palmsonntag, also in der Osterferienwoche vorgeschrieben, während Heinz Fischer vierzehn Tage vor der Wahl dran kommen solle. Den Umstand, dass am letzten Sonntag vor der Bundespräsidentschaftswahl keine Pressestunde stattfinden könne, mit der Übertragung des Wien-Marathons zu begründen, sei ein unhaltbares Argument, das nur dazu dienen solle, den Rosenkranz-Auftritt möglichst weit weg vom Wahltag zu bringen. "Ich schlage dem ORF vor, die Live-Übertragung des Marathons auf den Kanal TW1 zu verlegen. Damit sind die letzten beiden Wochenenden vor der Wahl für jeweils eine Pressestunde frei", so Kickl abschließend.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4468

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0009