Pressekonferenz: Impfen 2010 - Wie lange hängen wir noch an der Nadel?

Wien (OTS) - Wir informieren darüber, was sich am traditionellen Impfen verändert, welche Rolle Wirkstoffverstärker spielen, was im Impfplan 2010 neu ist und welche Impfaktionen in den Apotheken laufen.

Termin:
Donnerstag, 18. März 2010, 10 Uhr

Ort:
Österreichische Apothekerkammer Festsaal 1. Stock
Spitalgasse 31, 1090 Wien

Ihre Gesprächspartner sind:

- Univ.-Prof. Dr. Herwig Kollaritsch, Leiter der Unit Epidemiologie und Reisemedizin am Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin, Medizinuniversität Wien

- Univ.-Prof. Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt, Vorstand des Instituts für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin, Medizinuniversität Wien

- Dr. Rudolf Schmitzberger, Impfreferent, Österreichische Ärztekammer

- Univ.-Prof. Dr. Ingomar Mutz, Vorsitzender des Impfausschusses des Obersten Sanitätsrates

- Mag. pharm. Dr. Christiane Körner, Vizepräsidentin der Österreichischen Apothekerkammer

Einladung zur Pressekonferenz: Impfen 2010: Wie lange hängen wir noch
an der Nadel?


Datum: 18.3.2010, um 10:00 Uhr

Ort:
Österreichische Apothekerkammer Festsaal 1. Stock
Spitalgasse 31, 1090 Wien

Url: www.apotheker.or.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/149

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Apothekerkammer
Presse und Kommunikation
Mag. Jutta Pint, Mag. Gudrun Reisinger
Tel.: 01/404 14/DW 600
E-Mail: jutta.pint@apotheker.or.at
oder gudrun.reisinger@apotheker.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APO0010