FPK-KO Kurt Scheuch zu WK-Präs. Pacher: "Der Wahlkampf ist vorbei!"

Klagenfurt (OTS) - "Der WK-Wahlkampf ist vorbei und somit sollte auch Franz Pacher endlich einsehen, dass nur konstruktive Zusammenarbeit Kärnten weiterbringt", sagte heute der Klubobmann der Freiheitlichen in Kärnten, Ing. Kurt Scheuch. So halte Scheuch nichts davon, wenn Pacher über die Medien verbal "weiterpoltert" und Kärnten dadurch weiter schadet. Vielmehr sollte sich Pacher bei seinem Parteifreund Josef Pröll dafür stark machen, dass es zu keine neuen Steuern für Unternehmer kommt, fordert Scheuch.

Dass sich der Wirtschaftskammerpräsident derzeit gegen die Landespolitik so hemdsärmelig gebärde, zeigt lediglich, dass er sich der Illusion hingibt, aus der WK-Wahl gestärkt hervorgegangen zu sein. "Präsident Pacher wurde zwar bei seiner Minderheitenfeststellung bestätigt, man sollte aber nicht vergessen, dass sein ganzer Apparat ihm weniger Stimmen beschert hat, als die FPK-Spitze, mit LH Gerhard Dörfler und LPO Uwe Scheuch, an Vorzugsstimmen bei der letzten Landtagswahl erhalten hat", schloss Kurt Scheuch.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/6753

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002