FPÖ-Europaabgeordneter Obermayr: Aufhebung der Visapflicht für Balkanländer führt zu Massenexodus

Bis zu 150.000 "Visatouristen" sind bereits untergetaucht

Wien (OTS) - "In der EU ticken die Uhren wirklich anders!", kritisiert FPÖ-Europaabgeordneter Mag. Franz Obermayr. "Da wird in einer beispiellosen Ho-Ruck-Aktion die Visapflicht für Bosnien, Serbien und Mazedonien aufgehoben, was zu einer Massenauswanderung geführt hat, und der Jahresbericht für die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP), der heute in Straßburg verhandelt wird, lobt diese Visafreiheit auch noch als große Errungenschaft im Sinne der Freizügigkeit!"

Angesichts der Weltfremdheit und Naivität, die von den Eurokraten an den Tag gelegt werde, müsse man sich geradezu vor dem nächsten Coup fürchten.

Erst werden dem Kriminaltourismus und der illegalen Einwanderung Tür und Tor geöffnet, und dann zeige man sich in Brüssel überrascht, welche Auswirkungen diese Aktion mit sich bringt. So sind beispielsweise bereits geschätzte 150.000 junge Mazedonier auf nimmer Wiedersehen in der EU untergetaucht, gleichzeitig steigt die Zahl der Asylanträge aus Balkanstaaten sprunghaft, und einige Reiseunternehmer am Balkan haben bereits die Marktlücke "Asylreisen in die EU" entdeckt.

"Solche Fahrten sind offensichtlich gerade der letzte Renner und auch recht günstig zu haben", so Obermayr, "immerhin erspart man sich das Rückfahrtticket!"

Nun seien die Verantwortlichen gefragt, den Schaden so schnell wie möglich wieder zu reparieren. Außerdem wäre es sinnvoll, erst die Auswirkungen zu bedenken, bevor man übereilte Beschlüsse fasse. "Ich fordere die Vertreter der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik auf, die Interessen der EU-Bürger zu wahren. Das Recht auf Sicherheit im eigenen Land darf nicht einer größeren Freizügigkeit am Balkan geopfert werden!", so Obermayr abschließend.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4468

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004