Vilimsky: ÖBB im roten parteipolitischen Würgegriff

Wien (OTS) - Dass mit der Bestellung von Christian Kern in den ÖBB-Vorstand die von Faymann begonnene rote Umfärbung der ÖBB Holding durch die nunmehrige Verkehrsministerin Bures eine logische Forstsetzung finde, stehe außer Zweifel und sei auch nicht anders zu erwarten gewesen. Eine Startsituation, die Kern aber gewiss nicht automatisch dazu befähige, die großen Aufgaben bei den ÖBB zu bewältigen, so FPÖ-Verkehrssprecher NAbg. Harald Vilimsky. Man könne nur hoffen, dass mit Kern nun die anstehenden Probleme angegangen würden und er die prekäre Finanzlage der ÖBB in den Griff bekomme.

"Ein schweres Erbe, das Kern von Vorstandssprecher Peter Klugar übernommen hat", sagt Vilimsky, sei es doch das Ziel des neuen Bahn-Chefs, die ÖBB aus der tagespolitischen Diskussion zu bringen. Dazu müssten zunächst das Problemfeld der Unpünktlichkeit der Züge sowie die Schuldensituation des Unternehmens angegangen werden. Vilimsky erinnert auch an die Spekulationen des ÖBB-Vorstandes, die in horrenden Verlusten ausgeartet seien und die letztendlich die vielen Pendler und anderen Zugreisenden mit überhöhten Ticketpreisen zu zahlen gehabt hätten. Nicht zuletzt die Bahnbediensteten selbst seien davon betroffen, die dadurch von massivem Stellenabbau bedroht seien.

Das Agieren Kerns an der Konzernspitze der ÖBB werde jedenfalls genau beobachtet werden müssen. Seine um noch einmal 100.000 Euro höhere Gage, als die seines Vorgängers, sei eine "Provokation der Sonderklasse", so Vilimsky. Und Kern müsse jetzt außerdem einmal den Koalitionspartner ÖVP von seinem Geschick für die Zukunft der ÖBB überzeugen, habe diese sich ja extrem kritisch zu seiner Bestellung geäußert.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4468

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0011