FPK-KO Kurt Scheuch: Rohr fehlt jegliche Wirtschaftskompetenz

Klagenfurt (OTS) - Aufgrund der heutigen äußerst peinlichen Aussagen des noch amtierenden SPÖ-Obmannes rund um den Hypo-Verkauf werde wohl einmal mehr klar, dass der glücklose Reinhart Rohr wegen vollkommen fehlender Wirtschaftskompetenz, aus dem Aufsichtsrat der Kärntner Landesholding von der SPÖ entfernt wird, erklärte heute der Klubobmann der Freiheitlichen in Kärnten, Ing. Kurt Scheuch. Es wäre auch die pikante Frage zu stellen, was der zweite Aufsichtsrat der Holding, Herr Oliver Stauber, zu solch fachlichen Peinlichkeiten der Sonderklasse seines noch Parteiobmannes sagt.

Im Übrigen, sei es ein offenes Geheimnis, dass die SPÖ-Bundesvertreter bei den Verhandlungen rund um die Hypo krampfhaft versuchten, Kärnten schweren Schaden zuzufügen. "Das dürfte Herrn Rohr wohl entgangen sein. Aber wie seine Presseaussendung zeigt, hat er bis zum heutigen Tag nicht begriffen, dass der Verkauf der Hypo aus Sicht Kärntens ein gutes Geschäft gewesen ist", so Scheuch abschließend.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/6753

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0007