Bures: ÖBB strukturell und personell für die großen Herausforderungen gut aufgestellt

Dank an scheidende Vorstände Klugar und Poschalko

Wien (OTS/BMVIT) - Infrastrukturministerin Doris Bures sieht mit
der heutigen Personalentscheidung des Aufsichtsrates der ÖBB-Holding das Unternehmen ÖBB "strukturell und personell für die großen Herausforderungen gut aufgestellt". Die Ministerin sieht drei zentrale Aufgaben für das neue Management: 1. Die Wettbewerbsfähigkeit der Bahn stärken. 2. Eine Marktoffensive im Personen- und Güterverkehr. 3. Die effiziente und beschäftigungswirksame Umsetzung des massiven Ausbaus der Schiene. ****

"Für mich ist wesentlich, dass sich der ÖBB-Vorstand auf eine kundenorientierte und wirtschaftsnahe Unternehmensstrategie konzentriert", so Bures.

Die Ministerin spricht den beiden scheidenden Managern Peter Klugar und Gustav Poschalko ihren ausdrücklichen Dank aus. "Sie haben in einer außerordentlich schwierigen Zeit in der ÖBB Verantwortung getragen. Mit ihrem Einsatz haben sie die Weichen für die Neuausrichtung des Unternehmens gestellt." (Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/47

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Susanna Enk, Pressesprecherin
Tel.: +43 (0) 1 711 6265-8121
susanna.enk@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001