Pröll: "Die Zukunft liegt in der Vielfalt"

Finanzministerium ist Gastgeber des World Diversity Leadership Summit - EU

Wien (OTS) - Das "World Diversity Leadership Summit - EU" findet
vom 11. bis 12. März 2010 erstmals in Wien statt. Der Schirmherr der hochkarätig besetzten Konferenz zum Thema "Diversity", Finanzminister Josef Pröll, wird die Veranstaltung am frühen Nachmittag eröffnen. "Diversität ist die Vielfalt aller Menschen, die unsere Gesellschaft bilden. Wir müssen diese Vielfalt annehmen, sie als einen Wert sehen bei gleichzeitiger Achtung der Spielregeln. Es ist unsere gemeinsame Aufgabe - von einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Führungsebenen, Organisationseinheiten, Privatpersonen bis hin zur Bürger- und Verantwortungsgesellschaft - die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Vielfalt eine Chance für uns alle sein kann", so der Finanzminister.

Finanzstaatssekretär Dr. Reinhold Lopatka wird die Abendveranstaltung des Kongresses am 11. März mit einem Referat zum Thema "Vielfalt fördern, Talente nutzen" eröffnen und hier betonen, dass Diversität große Chancen bietet. Österreich wisse als Standort zahlreicher internationaler Unternehmen mit Diversität bereits gut umzugehen und viele heimische Unternehmen hätten den Nutzen unterschiedlicher Sprach- und Kulturkenntnisse bereits erkannt. Es gehe nun darum Technologie, Talente und Toleranz als entscheidende Standortfaktoren der Zukunft weiter zu forcieren.

Thema der Konferenz WDLS-EU 2010 sind die zukünftigen Herausforderungen einer globalisierten Welt mit älter werdenden und sich schneller verändernden Gesellschaften, wo ethnische Herkunft, Kultur, Sprache, Religion, sexuelle Orientierung und Behinderung eine immer wichtigere Rolle spielen.

Die zweitägige Konferenz bringt Entscheidungsträger/innen sowie Expertinnen und Experten, NGOs, Unternehmer/innen und die Zivilgesellschaft miteinander ins Gespräch. Wien als Sitz internationaler Organisationen bringt außerdem über 50 namhafte nationale und internationale Teilnehmer/innen zur Konferenz sowie Referentinnen und Referenten aufs Podium.

Die wichtigsten Beiträge können Interessierte im Videoportal des Bundesministeriums für Finanzen http://bmf-webtv.ots.at/ per Live-Streaming mitverfolgen. Die Clips werden darüber hinaus auch nach der Veranstaltung im Videoportal abrufbar sein.

Details zum Programm und weiterführende Informationen finden Sie darüber hinaus auf www.wdls.eu

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/53

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen, Pressestelle
Tel.: (++43-1) 514 33 - 500 004

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0002