Falstaff Restaurantguide 2010

Wien (OTS) - Der Falstaff Restaurantguide 2010 erscheint heute -
und überrascht eindeutig positiv. Trotz des Krisenjahres 2009 - dem Bewertungszeitraum des aktuellen Falstaff Restaurantguides 2010 -zeigen die Ergebnisse der Gourmetclubmitglieder-Befragung einen schönen Trend: Der Krise zum Trotz kochen Österreichs Köche besser denn je. Wesentlich mehr Betriebe wurden auf- statt abgewertet! "Die heimischen Wirte beweisen damit, dass man in der Krise mit noch mehr Engagement und noch besserer Leistung seine Stammkundschaft halten kann. Bravo!", freut sich Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam über diese Tendenz.

15.000 Gourmetclubmitglieder testeten für den Falstaff Restaurantguide 2010 mehr als 1.100 Restaurants und gaben insgesamt 176.000 Bewertungen ab. Damit stärkt Österreichs einziger unabhängiger und demokratischer Restaurantführer einmal mehr seine Position als wichtigstes Sprachrohr der Gourmet-Community.

Erstmals in der Geschichte des Guides erhielt ein Restaurant 99 von 100 Punkten. Das "Steirereck" in Wien - insgesamt 1.138 Mal bewertet - wurde zum Gesamtsieger 2010.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=66&dir=201003&e=20100309_f&a=event

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4699

Rückfragen & Kontakt:

Falstaff Verlag
Mag. Katja Gnann, MAS
Public Relations
Heiligenstädter Straße 43
1190 Wien
Tel. +43 1 90 42 141 433
Fax: +43 1 90 42 141 440
katja.gnann@falstaff.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FAL0001